Hinweis

Pro 2 Erwachsene im Doppelzimmer kann jeweils nur 1 Kind bis 12 Jahre (inkl.) kostenlos übernachten.

Hinweis

Sie haben mehr Zimmer als Personen ausgewählt.
Bitte passen Sie Ihre Auswahl an.

WINDSURFEN

Sowohl die Anfänger als auch die Fortgeschrittenen finden auf den Gewässern um Usedom entsprechende Voraussetzungen um Windsurfen zu können. Das Achterwasser eignet sich für Anfänger wunderbar, die vielleicht zum ersten Mal auf dem Brett stehen. Der Greifswalder Bodden und die Außenküste sind eine Herausforderung für Könner. Der leichte Wind garantiert das perfekte Surferlebnis. Zahlreiche Surfschulen und Verleihe stehen Ihnen zur Verfügung, wo auch die Ausrüstung ausleiht werden kann.

 

KITEBOARDING

Kiteboarding ist die Kombination vom Windsurfen und Paragliding. Auf dem Brett stehend greift der Wind in den Drachen ein und zieht den Kiter auf dem Wasser. Der Kiteboarder kann über die Wellen springen und ab und zu auch fliegen.

Kiten kann man auf Usedom auf dem Achterwasser (Hafen Stagnieß und Ückeritz), der Ostsee (Karlshagen) und dem Greifswalder Bodden (Lubmin, Galkow).

SEGELN

Segelschiffe hatten an der Ostsee Jahrhunderte lang große Bedeutung für Handel, Transport, Kriegsführung und Fischfang. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts begann ihre Verdrängung durch maschinengetriebene Schiffe, die von Wetterbedingungen weniger abhängig waren, kürzere Fahrtzeiten, geringeres Personal und damit sinkende Transportkosten ermöglichten.

Heutzutage wird Segeln an der Ostsee nur als Freizeitaktivität betrieben. Im Laufe der Zeit wurden Segelschiffe in vielen unterschiedlichen Konstruktionen und Größen entwickelt. Die Spannbreite reicht von der Ein-Personen-Jolle über Yachten und Katamarane bis zum Großsegler mit mehreren Dutzend Mann Besatzung.

Auf Usedom steht alles bereit für einen perfekten Segelurlaub. Sie können romantische Seefahrten machen und die Natur erkunden - sogar mit Übernachtung und Frühstück im Hafen.  

Wenn Sie selbst Segeln lernen möchten, besuchen Sie eine der zahlreichen Segelschulen auf Usedom.

 

SCHWIMMEN

Um schwimmen zu können, brauchen Sie nicht einmal unsere Hotelanlage zu verlassen. Unser 1400m² SPA-Bereich erwartet Sie mit einem 32 Grad warmen 14x5m großen Schwimmbecken.

Die Ostsee ist nur 3 Gehminuten von uns entfernt. Es sind aber auch weitere Schwimmbäder und Thermen auf der Insel und in der Umgebung, wo sie aktiv Sport treiben oder einfach entspannen können.

 

SPORTBOOT-FÜHRERSCHEIN ERWERBEN

Haben Sie schon öfters davon geträumt, dass Sie in Ihrem Urlaub eine Yacht chartern? Es fehlt Ihnen der Führerschein? Auf Usedom können Sie während Ihres Urlaubs den Sportboot-Führerschein See, Segelgrundschein, Binnen-Motor, Binnen-Segeln oder Binnen Motor + Segeln kombiniert erwerben.  Dann steht Ihnen für einen Segeltörn nichts mehr im Weg. 


YACHT- UND MOTORBOATCHARTER

Eine große Auswahl an Yachten und Motorboote wartet auf Usedom auf Sie. Sie können sich aussuchen, ob Sie selbst aktiv werden möchten oder einen kompetenten Skipper wählen, der Sie auf „Ihrer“ Yacht empfängt und einweist. Sowohl Segel- als aus Motoryachten stehen Ihnen zur Verfügung. 

 

TAUCHEN
Beim Tauchen können Sie die Unterwasserwelt erkundigen, die voll mit Geheimnissen und Überraschungen ist. In den Gewässern um Usedom hat es nur wenige Erforschungen gegeben, was alles auf dem Meeresgrund liegt.

Auf Usedom können Sie auch den Tauchschein erwerben und an verschiedenen geführten Ausfahrten teilnehmen.  

 
STAND UP PADDLING (SUP)

SUP oder auch Stehpaddeln genannt, ist eine Sportart, wo man auf einem Surfbrett steht und mit einem Paddel vorwärts auf dem Wasser gleitet. Das Stehpaddeln stammt ursprünglich aus Polynesien. Auf Hawaii durften nur der König und die Auserwählten im Stehen paddeln. Als Freizeitsport hat sich Stand Up Paddling vor ein paar Jahren verbreitet. Im Vergleich zu anderen Wassersportarten ist SUP viel leichter zu erlernen und für jede Altersgruppe geeignet. Man kann es als anspruchsvolles Ganzkörper-Training nutzen, sowie als entspannte Ausflugsmöglichkeit inklusive beeindruckender Naturerlebnisse. *

* Quelle: sup-usedom.de/infos

Auf Usedom kann man sowohl auf dem Achterwasser, als auch an der Ostsee SUP ausprobieren und Touren machen.

 

MOTORBOOT GEZOGENE WASSERSPORTARTEN: WASSERSKI, WAKEBOARD, SOFA, KNIEBOARD

Den besten Einstieg bei diesen Sportarten findet man mit dem normalen Wasserski. Man sollte sie aber erstmal mit einem Trainer erlernen, um Verletzungen vorzubeugen.  Wer die Geschwindigkeit gern hat und Bewegung im Freien mag, wird Wasserski, Wakeboard und Knieboard mögen.

Beim Wasserski hat man Skier unter den Füßen, beim Wakeboard ein Brett genauso wie beim Knieboard.  Das Knieboard ist ein rundes Brett und man lässt sich auf den Knien ziehen. Auf Usedom kann man am Ostseestrand Zinnowitz, Karlshagen und Heringsdorf diese Sportarten ausprobieren.

 

SAFARI

Die Natur auf Usedom ist wirklich wert zu erkundigen. Ob mit dem Auto oder auf dem Schlauchboot, Sie können Orte entdecken, die Sie bis jetzt noch nicht gesehen haben. Safari-Touren sind jede Jahreszeit machbar, immer authentisch und mit viel Kenntnis zum Detail.


BIRD WATCHING

In den  frühen Morgenstunden mit dem flüsterleisen Solarboot oder im Kanu aufbrechen und eintauchen in ein vielfältiges Vogelstimmengewirr. Der Traum eines jeden Vogelkundlers. Werden Sie auch einer! Mit speziell ausgebildeten Naturführern entdecken Sie die reiche Vogelwelt unserer Flusstäler. 30 europaweit geschützte Arten sind hier zu Hause und brüten sogar hier. Darunter sind die Rohrdommel und der Große Brachvogel. Neben Fisch- und Seeadler ist auch der stark bedrohte Schreiadler u.a. im Peenetal zu Hause.

Quelle: www.abenteuer-flusslandschaft.de

 

ANGELN

Ein Angelurlaub an der Ostsee ist ein Muss für jeden passionierten Angler. Denn an der Ostsee kann man sich nicht nur wunderbar erholen, sondern zugleich seinem liebsten Hobby nachgehen. Auf der Ostsee wird je nach Saison Hering, Dorsch, Karpfen, Flunder, Hecht, Zander, Aal, Scholle, Sprotte und andere Fische geangelt. Auf Usedom gibt es auch geführte Angeltouren oder man kann einen Kutter chartern und selbst das Ruder in die Hand nehmen.

 

Mindestmaße

Aal

50cm

Barsch

20cm

Dorsch

38cm

Flunder

25cm

Glattbutt

30cm

Hecht

50cm

Kliesche

25cm

Lachs

60cm

Meerforelle

45cm

Ostseeschnäpel

40cm

Quappe

30cm

Scholle

25cm

Steinbutt

30cm

Zander

45cm

 

Schonzeiten

Aal (Bodden, Haffe)

01.12. bis 28.02.

Aal (3sm bis 12sm)

01.10. bis 31.03.

Hecht

01.03. bis 30.04.

Zander

23.04. bis 22.05.

Steinbutt

01.06. bis 31.07.

Lachs

15.09. bis 14.12.

Meeresforelle

15.09. bis 14.12.

Ostseeschnäpel

01.11. bis 30.11

Quelle: usedom.de

 

Besonders beliebte Angelgewässer sind:

-          großer Krebssee (53°57'49.0"N 14°06'49.1"E)

-          kleiner Krebssee (53°57'15.8"N 14°06'34.0"E)

-          Schmollensee (53°57'50.8"N 14°05'29.6"E)

-          Peenestrom

-          Achterwasser

-          Kleines Haff

-          Angelteiche in Ückeritz (54°00'40.4"N 14°03'53.8"E), Pudagla und Hohendorf

-          Wolgast See (53°55'03.8"N 14°10'28.4"E)

Fürs Angeln auf Usedom gilt das Fischereigesetz Mecklenburg-Vorpommern, mit dem Sie sich vor Ihrem Angelausflug vertraut machen sollten.

BEST WESTERN Hotel Hanse-Kogge
Raffelt OHG
Hauptstraße 58.
Koserow, 17459
Telefon: 038375 / 2600
Fax: 038375 / 26077
E-Mail: reservierung@hotelhansekogge.de


Hotel Hanse-Kogge sponsort FC Hansa Rostock